Warum schwitze ich so stark – die Ursachen für starkes Schwitzen

Jeder Mensch schwitzt. Das ist ein ganz normaler Prozess um den Körper abzukühlen. Denn wenn der Körper schwitzt, dann ist das eigentlich gesund.

Durch das Schwitzen nämlich kann der Körper im Sommer bei heißen Temperaturen oder beim Sport die Körpertemperatur regulieren. Zudem werden über die Schweißbildung auf der Haut Schadstoffe abtransportiert.

Beim Sport und im Sommer, aber auch in anderen Situationen kommst du ins Schwitzen. Aber es gibt viele Menschen, die einfach anfangen, stark zu schwitzen ohne sich überhaupt körperlich anstrengen müssen.  Für sie stellen normale Situationen in der Freizeit, im Alltag und Beruf eine echte Herausforderung dar.

Wahrscheinlich gehörst du auch dazu.

Und daher ist es wichtig, sich einen Überblick über die Ursachen von starkem Schwitzen zu verschaffen. Das hilft dir, das Problem des starken Schwitzens besser zu verstehen.

Auch kannst du dadurch besser planen, was du besser meiden solltest, wenn etwas Wichtiges bei dir ansteht (kein scharfes Essen beim Businessmeeting, etc..)

Okay, kommen wir zu den Ursachen für starkes Schwitzen:

Die Ursachen für Schwitzen?

Ich habe dir mal eine kleine Liste zusammengestellt:

  • Zu scharf gewürztes Essen
  • Unzureichende Hygiene
  • Uu enge Kleidung und Kleidung aus synthetischen Materialien
  • Stress, Angst und Nervosität
  • Hormonelle Störungen / Schilddrüsen-Funktionsstörung
  • Wechseljahre
  • Übergewicht
  • Schwangerschaft
  • Tumor- und Krebserkrankungen im Anfangsstadium (in diesen Fällen vor allem beim Lypmphdrüsenkrebs)
  • Wechseljahre und hormonelle Störungen (Schilddrüsenüberfunktion)
  • Schilddrüsenüberfunktion
  • Blutdruck- und Kreislaufprobleme
  • Schlaf-Apnoe (Atemnot im Schlaf)
  • Panik- und Angstattacken
  • Fetthaltige Ernährung
  • Infektionskrankheiten, Fieber und Rheumatoide Arthritis
  • Erblich bedingte Hyperhidrose
  • übermäßiger Konsum von Alkohol, Nikotin und Drogen
  • Nahrungsunverträglichkeiten
  • Aufgabe von sportlichen Aktivitäten und plötzlichem Bewegungsmangel
  • Nebenwirkungen von Medikamenten
  • Psychische Belastungen wie Stress und Sorgen
  • Infektionskrankheiten und Entzündungen
  • Diabetes
  • Chronische Entzündungen
  • Reaktion des Nervus Sympatikus
  • Drogenentzug und psychische Störungen

Das ist natürlich jetzt eine Menge und nicht alle Punkte müssen zwangsweise auf dich zutreffen. Die Ursachen für Schwitzen sind sehr vielfältig.

Diese Liste soll dir helfen, einen besseren Überblick über die möglichen Ursachen von Schweißausbrüchen zu gewinnen. Eventuell erkennst du dich in dem ein oder anderen Punkt wieder.

Hier findest du weitere Artikel, die dich eventuell interessieren könnten:

Klicke dazu einfach auf einen der Punkte in de Liste. So gelangst du zu den Artikeln.

Solltest du auch weitere Punkte kennen, die unbedingt erwähnt werden sollen, hinterlasse einfach einen Kommentar!

Wie fandest Du den Artikel?
  • 4.2/5
  • 5 ratings
5 ratingsX
Gefällt mir gar nicht Eher weniger hilfreich Ganz okay Joar, gut Sehr guter Artikel!
20% 0% 0% 0% 80%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.