Über mich

Wer bin ich?

Elias von www.was-tun-gegen-schwitzen.netHi, mein Name ist Elias. Ich  beschäftige mich explizit mit dem Thema Schwitzen. 

Schon als kleiner Junge hatte ich oft mit Schweißausbrüchen zu kämpfen!

Damals war mir das „egal“, da ich dachte, dass es total normal sei. Doch je älter ich wurde, desto mehr wurde mir bewusst, dass ich doch ein ernsthaftes Problem habe. Also fing ich an nach der Lösung zu suchen – und habe sie übrigens auch heute gefunden.

Wahrscheinlich bist Du genau wie ich damals auch Du auf der Suche nach einer Lösung dieses lästigen Problems 😉

Warum solltest Du Mir vertrauen?

Aus einem ganz einfachen Grund: Ich habe wirklich viel recherchiert und hab mich mit dem Thema auseinander gesetzt. Ich weiß, wann Schwitzen als extrem und wann als normal eingestuft werden kann.

Schwitzen an sich ist nichts schlimmes –  im Gegenteil:

Du musst sogar schwitzen!

Doch wenn Du so viel schwitzt wie ich damals (nasse Hände, klatschnasse Stirn, durchnässter Rücken, etc ), dann kann das eine wirklich eine psychische Belastung darstellen. Und wenn Du Dich in dieser Situation befindest, dann brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen. Genau für Leute wie Dich (und mich damals) habe ich diese Seite ins Leben gerufen. Vertrau mir – ich weiß wie es ist, wenn Du auf kein Verständnis für die großen Schweißflecken stößt 😉

Nasse Achseln und Schweißflecken sind wirklich nicht toll. Ich habe mich wirklich geschämt, meine Arme auch nur ein Stück weit zu heben aus Angst davor, jemand würde meine Flecken sehen.

So was ist wirklich unangenehm. Im Sport zu schwitzen finde ich total okay aber beim Autofahren oder einfach nur im Bus sitzend einen plötzlichen Schweißausbruch unter den Achseln zu erleben ist wirklich alles andere als angenehm.

Glücklicherweise habe ich das Problem heute in den Griff bekommen. Ich verwende ein Antitranspirant. Das ist für mich einfach die beste Erfindung – ohne Scheiss!

Hast Du Dir eigentlich mal Gedanken gemacht, was für Folgen so ein lästiges Schwitzen mit sich bringt?

Psychische Folgen

Ständiges Schwitzen, an Händen, in warmen und engen Räumen (Disko, etc.) kann nicht nur für Dich, sondern auch für Dein Umfeld extrem nervig sein.
Im schlimmsten Fall kannst Du aufgrund dieses Problems Deine Freunde verlieren, was enorme psychische Folgen mit sich bringen kann.

Aber das muss doch nicht sein – oder?

Richtig. Und genau deswegen bitte ich Dich jetzt nicht die Seite gleich zu verlassen, weil Du sowieso keine Hoffnung hast, sondern Dich auch mit dem Thema zu beschäftigen. Natürlich möchte ich Dir den Einstieg erleichtern und habe Dir auf der Startseite die wichtigsten Links aufgezählt, die Dir definitiv weiterhelfen werden:

Die wichtigsten Links im Überblick:

Ich stehe Dir mit Rat und Tat zur Seite und gemeinsam finden wir schon eine Lösung zu finden, die Dir weiterhilft, schweiß-frei durchs Leben zu gehen.

Bei Fragen oder Anregungen bitte ich Dich,  eine Mail an info@was-tun-gegen-schwitzen.net zu senden.  Ich werde mich gerne mit deinen Wünschen,  Fragen und Anregungen auseinander setzen,  um Dir so weiterhelfen zu können!

Viel Erfolg und einen trockenen Start wünscht Dir Dein Elias von was-tun-gegen-schwitzen.net !